Professionelle Reinigung – nicht am falschen Ende sparen

Der erste Eindruck ist entscheidend, wir alle wissen das. Schon wenn man ein Gebäude betritt ist dieser wichtig, oft sind es Bürogemeinschaften oder andere öffentliche Betriebe oder Geschäfte. Hier gilt, Reinigungsarbeiten sollten am besten von Profis ausgeführt werden, Firmen die darauf spezialisiert sind. Was diese so im Einzelnen tun können, darüber erschaffen die kommenden Abschnitte einen Überblick.

Typische Aufgaben

Die Aufgaben einer professionellen Gebäudereinigung sind umfangreich. Typisch sind das Absaugen aller Teppiche, die Entsorgung der Papierkörbe und Abfallbehälter, Saugen und Wischen aller unterschiedlichen Bodenbelägen, Schreibtische feucht abwischen und alle anderen Oberflächen. All diese Arbeiten sollten gründlich und zuverlässig ausgeführt werden, denn alle Büros und Konferenzräume gelten als Aushängeschild eines Unternehmens, sei es für die Kunden oder den Mitarbeitern selbst. Dazu zählen auch alle Flur und Treppenbereiche. Immer wieder kehrende Aufgaben werden durch eine Art Checkliste immer wieder ausgeführt, ob nun täglich oder wöchentlich, dass legen Sie mit einer Reinigungsfirma vertraglich fest. Gründlichkeit und Zuverlässigkeit sind wichtige Kriterien. Eine schöne Übersicht gibt es bei der Büroreinigung Berlin.

Wann brauche ich eine Gebäudereinigung

Diese Frage stellt sich immer, wenn ein Unternehmen in der Öffentlichkeit steht, viele Mitarbeiter hat und reger Kundenverkehr herrscht. Es geht um den guten Namen einer Firma, auch ohne Kundenverkehr. Mit Sauberkeit kann man auch angeben und sie ist wichtig um auch Krankheiten zu vermeiden. Ob diese Reinigungsarbeiten nun täglich oder einmal wöchentlich ausgeführt werden sollten hängt von der Anzahl der Mitarbeiter ab.

Sicherlich haben Sie sich als Chef, als Unternehmer die Frage gestellt, was ist für eine Reinigung der Räume vorteilhafter, eine oder mehrere Putzfrauen einzustellen oder doch lieber die Reinigung in den Händen von Profis zu geben. Sie sollen sich immer für eine professionelle Putzfirma entscheiden, denn das sind Profis. Sie bringen ihr eigenes Putzzeug mit, welches passende Putzmittel sind. Sauber reicht nämlich nicht, hygienisch sollte es auch sein. Denken Sie auch an die sanitären Einrichtungen, die oft die Keimquelle von Krankheiten sind, peinlich reine Sauberkeit ist besonders hier gefragt. Eine Reinigungsfirma schafft da eine gewisse Sicherheit, die schon bei den Türklinken beginnen muss.

Sollten Sie zu einer Wohnungseigentümergemeinschaft gehören, ist es auch empfehlenswert eine Reinigungsfirma zu beauftragen die turnusmäßig eine Treppenhaus,- und Kellerreinigung durchführen. Sicher könnte man das auf die Bewohner umlegen, aber eine Reinigungsfirma ist da unkomplizierter. Eine Hausordnung bestimmt hier wie oft eine Reinigung zu erfolgen hat, besonders im Eingangsbereich wo der meiste Schmutz anfällt. Der Verwalter ist hier der Mann, der das Sagen hat.

Preise und Kosten

Was da so an Gebäudereinigungskosten auf Sie zukommen da kann Ihnen das Vergleichen verschiedener Angebote Transparenz verschaffen. Es ist üblich, das Reinigungsunternehmen eine Pauschale berechnen, passend zum Gesamtauftrag. Stundenmäßig liegt der Satz um die 22 EUR, ist aber oft noch verhandlungsfähig. Es gilt als Grundlage, wenn mal extra Arbeiten anfallen. Ein Unternehmer sollte sein Reinigungsbudget erstellen und dementsprechend einteilen.

Fazit

Das gesamte Spektrum der Reinigungsarbeiten in Firmen und Unternehmen ist umfangreich und sollten so oft wie möglich durchgeführt werden. Büroräume gelten als das Aushängeschild eines Unternehmens und Sie wissen, der erste Eindruck ist der beste und kann durch nichts ersetzt werden. Sparen Sie nicht am verkehrtem Ende und beauftragen eine Reinigungsfirma.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.